Kundenbewertungen:
SternSternSternSternStern Ø 4,9 / 5
"den richtigen Tarif gefunden..."
01. November 2017 - Herr Jonas K.

"über 100 Euro gespart..."
03. November 2017 - Herr Rudi Z.

Testsieger Siegel
Besuchen Sie uns auch auf:
Onlinevergleicher auf Facebook Onlinevergleicher auf Twitter Onlinevergleicher auf Google Plus Onlinevergleicher auf Youtube

Billige private Krankenversicherungen

Eine private Krankenversicherung muss nicht viel kosten. Es gibt billige private Krankenversicherungen, die dennoch einen guten Versicherungsschutz haben. Starten Sie unseren kostenlosen PKV-Vergleichsrechner, der die billigsten Anbieter, als auch die aktuellen Tarife und Leistungen übersichtlich darstellt.

Private Krankenversicherung Vergleich

Möglichst früh einen billigen Tarif finden

Wichtig ist, dass man von Anfang an einen guten Anbieter hat, da ein Wechsel in höherem Alter teuer werden kann. Weiterhin kann es zu einem Verlust der normalen Altersrückstellungen kommen oder aber wegen gesundheitlichen Umständen ein Wechsel in eine andere PKV verwehrt werden. Eine günstige PKV zu finden ist nicht sonderlich schwer, man muss lediglich wissen was man möchte und dementsprechend seine persönlichen Angaben und entsprechende Kriterien bzw. Wünsche in einen Vergleich einfließen lassen.

Warum lohnt sich die private Krankenversicherung?

Was viele unterschätzen ist, dass sich die private Krankenversicherung besonders lohnen kann, wenn man einen Versicherer gefunden hat, der einen perfekt zugeschnitten Tarif hat, sodass das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut ist. Immer mehr Menschen in Deutschland wissen, dass es diese Möglichkeit der kostengünstigen Versicherung bzw. Krankenversicherung gibt und deswegen sind bereits mehr als 10 Millionen Menschen in Deutschland bei einer privaten Krankenversicherung. Diese Zahl ist vor allem deswegen interessant, als dass nur ganz spezielle Berufsgruppen sich privat versichern können, was von bestimmten Bedingungen abhängig ist.

Ob eine private Krankenversicherung nun 100 €, 200 € oder 300 € kostet hängt von den verschiedensten Faktoren ab, die bei einem Vergleich festgestellt werden. Dazu zählen bestimmte Leistungen, die man zusätzlich in Anspruch nehmen möchte, wie die Chefarztbehandlung, das Krankentagegeld oder Zahnzusatzkosten. Es sollten unbedingt alle diese Kriterien wahrheitsgemäß angegeben werden um im Ergebnis auch mehrere günstige Versicherungen zu erhalten.

Unterschiedliche Tarifstufen und Preise

Viele Versicherungsgesellschaften bieten eigens PKVs für junge Leute, für Arbeitslose oder für Hartz IV Empfänger an, da diese oft finanzielle Probleme haben und mit einer PKV, die wenig kostet, gut bedient sind. Die privaten Krankenkassen unterscheiden meistens drei Kategorien: den Basisschutz, den Standardschutz und den Komfortschutz. Der Basisschutz ist am günstigsten, beinhaltet jedoch nur die nötigsten Leistungen, d.h. kostspielige Sonderwünsche wie die Behandlung durch einen Chefarzt stehen hier nicht auf der Liste der Leistungen, die übernommen werden.

Niedrige Beiträge = schlechte PKV?

Für den Verbraucher ist es im Allgemeinen nicht einfach zu entscheiden, ob eine billige Krankenversicherung auch wirklich etwas taugt. Man wird hier oft misstrauisch, oft jedoch zu Unrecht, da viele private Krankenversicherungstarife gar nicht teuer sein müssen. Die Resultate eines Vergleichstools sind auch nicht immer gleich, so haben viele Vergleichsprogramme gar nicht alle Anbieter in der Datenbank. Während der eine Allianz, HUK und Hanse Merkur analysiert, kann ein anderes Programm völlig andere Versicherungsgesellschaften untersuchen.

Im Internet kursieren in den letzten Wochen und Monaten Angebote für eine Vollversicherung für 59 € im Monat. Was ist dran an solchen Spitzenangeboten? Gibt es einen Haken oder nicht? Die Antwort kann sich eigentlich jeder selbst geben. Wie bereits erwähnt hängt der Preis stark vom Leistungsumfang der privaten Krankenversicherung ab, mit dem Ergebnis das Billig-Tarife sehr oft fast gar keine bedeutenden und wichtigen Leistungen abdecken, so dass die Sinnhaftigkeit einer Krankenversicherung verloren geht.