Kundenbewertungen:
SternSternSternSternStern Ø 4,9 / 5
"den richtigen Tarif gefunden..."
01. August 2016 - Herr Jonas K.

"über 100 Euro gespart..."
03. August 2016 - Herr Rudi Z.

Testsieger Siegel
Besuchen Sie uns auch auf:
Onlinevergleicher auf Facebook Onlinevergleicher auf Twitter Onlinevergleicher auf Google Plus Onlinevergleicher auf Youtube

Private Krankenversicherung für Studenten

Viele Anbieter von PKVs achten bei Studenten aufgrund des oft geringeren Einkommens darauf, dass die Leistungen individuell abgestimmt sind. So zahlen die Studenten keine unnötigen Beiträge, die sie wahrscheinlich sowieso nie in Anspruch nehmen werden. Auch Studenten zählen zum eingeschränkten Kreis der Personen, die eine private Krankenversicherung haben dürfen. Ein wichtiger Vorteil der PKV für Studenten: In der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es für Studenten keine Beitragsrückerstattungen, bei der PKV jedoch schon, vorausgesetzt es waren innerhalb eines Jahres keine Kosten angefallen.

Mit unserem kostenlosen Tool zum Vergleich der besten und bekanntesten privaten Krankenversicherungen für Studenten, findet man die optimale private Krankenversicherung, einfach ausprobieren und selbst überzeugen.
Private Krankenversicherung Vergleich für Studenten

Wechsel in die PKV während des Studiums

Der Beginn des Studiums ist für viele Menschen der erste Schritt auf eigenen Beinen zu stehen. Daher sollte auch die Wahl der Krankenversicherung gut überlegt werden. Grundsätzlich ist es vorgesehen, dass Studenten eine Versicherungspflicht in der GKV haben. Eine Befreiung von dieser Verpflichtung ist aber durchaus möglich. Dazu muss nur, mit einer Frist von drei Monaten nach der Aufnahme des Studiums ein entsprechender Antrag bei der Versicherung eingehen. Rückwirkend zu dem Tag des Semesterbeginns wird dann die Befreiung ausgesprochen. Wichtig ist es, dass dieses eine einmalige Aktion ist.

Wer sich für die Krankenversicherung bei der PKV für Studenten entschieden hat, der kann dieses nicht wieder rückgängig machen. Es muss daher für die gesamte Studienzeit die PKV als Versicherung aufrechterhalten werden. Auch bei einem evtl. anschließendem Zweitstudium gilt die Wahl für die PKV für die Studenten weiterhin.

Wann lohnt sich die private Krankenversicherung für Studenten?

Welches die richtige Krankenversicherung ist, dieses ist immer eine sehr individuelle Entscheidung. Wer vor dem Beginn des Studiums z.B. in der Familienversicherung der Eltern innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung war, der kann diese Versicherung auch bis zum Ende des 30. Lebensjahres, nur bei Studenten, fortführen. Die Kosten sprechen hier eindeutig für sich. Allerdings muss auch die private Krankenversicherung für Studenten keine teure Krankenversicherung sein.

Anders, als bei den Tarifen anderer Personengruppen wird mit dem Ende des Studiums auch der Versicherungsvertrag als beendet angesehen, sodass auf die Leistung der Altersrückstellung verzichtet werden kann. Dieses senkt die Kosten ungemein. Nicht zuletzt sprechen die Leistungen der PKV für Studenten für sich.

Ähnliche Artikel