Kundenbewertungen:
SternSternSternSternStern Ø 4,9 / 5
"den richtigen Tarif gefunden..."
01. Juni 2018 - Herr Jonas K.

"über 100 Euro gespart..."
03. Juni 2018 - Herr Rudi Z.

Testsieger Siegel
Besuchen Sie uns auch auf:
Onlinevergleicher auf Facebook Onlinevergleicher auf Twitter Onlinevergleicher auf Google Plus Onlinevergleicher auf Youtube

Wohngebäudeversicherung – Unwetter und Naturkatastrophen

Wohngebäudeversicherung Tornado 7. November 2012 – Der Monsun hat heftige Auswirkungen und verursacht jedes Jahr hohe Kosten in Indien. Wer nun denkt, dass er in Europa vor so heftigen Stürmen geschützt ist, der täuscht sich. In Europa gibt es zwar keinen Monsun, doch traten auch in Deutschland in den vergangenen Jahren starke Stürme auf, die Menschenleben forderten und Kosten in Millionen Euro verursachten. Der Sturm Xynthia beispielsweise forderte im Februar 2010 sieben Tote und 750 Millionen Euro. An die Jahrhundertflut im August 2002 kann sich sicherlich auch jeder erinnern. In vielen Teilen Deutschlands herrschte Hochwasser. Berlin, Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein waren von den Fluten betroffen. Dabei starben 21 Menschen und der Gesamtschaden belief sich auf rund 12 Milliarden Euro. Bisher war keine Naturkatastrophe in Deutschland so teuer. Das waren zwei große Naturkatastrophen, doch Deutschland wird jährlich von mehreren kleineren Stürmen heimgesucht.

Wohngebaudeversicherung Vergleich

Die richtige Wohngebäudeversicherung auswählen!

Anfang November diesen Jahres kam es in Leipzig zu Starkregen, woraufhin die Feuerwehr in einigen Stadtteilen mit Abpumparbeiten beschäftigt war. Für die Folgen von Starkregen kommt die Wohngebäudeversicherung nicht auf. Um sich also vor größeren Kosten, die beispielsweise durch das Wasser in den Rohrleitungen zustande kämen, zu schützen ist eine Wohngebäudeversicherung, die neben Feuer- auch Hagel- und Sturmschäden abdeckt zu empfehlen. Beim Abschluss der Wohngebäudeversicherung sollte darauf geachtet werden, dass der festgelegte Versicherungsbetrag dem tatsächlichen Wert der Immobilie entspricht. Deswegen wird empfohlen, dass der Versicherungsbetrag beim Vertragsabschluss bestimmt wird, jedoch bei steigendem Immobilienwert angepasst wird. Zu einer Steigerung des Immobilenwertes kommt es, wenn die Immobile erweitert oder renoviert wird. Die besten Wohngebäudeversicherungen hier vergleichen. Für Folgen, die ein Sturm wie Xynthia verursachen würde, kommt die Wohngebäudeversicherung leider nicht auf.

Elementarschadenversicherung als zusätzliche Absicherung

Um sich also völlig abzusichern sollte eine zusätzliche Elementarschadenversicherung abgeschlossen werden. Bitte denken Sie daran, dass Sie nicht unbedingt in Wassernähe wohnen müssen, damit solch eine Versicherung für Sie in Frage kommt. Auch wenn Sie nicht in Wassernähe wohnen, kann Ihr Keller durch Starkregen überflutet werden und so können schnell Kosten in Höhe von mehreren zehn Tausend Euro auf Sie zukommen.