Kundenbewertungen:
SternSternSternSternStern Ø 4,9 / 5
"den richtigen Tarif gefunden..."
01. Oktober 2018 - Herr Jonas K.

"über 100 Euro gespart..."
03. Oktober 2018 - Herr Rudi Z.

Testsieger Siegel
Besuchen Sie uns auch auf:
Onlinevergleicher auf Facebook Onlinevergleicher auf Twitter Onlinevergleicher auf Google Plus Onlinevergleicher auf Youtube

PKV Vergleichsrechner

Jeder 5. Deutsche hat schon einmal einen PKV-Vergleichsrechner ausgeführt, denn es kommt immer wieder vor, dass man über einen Wechsel der Krankenversicherung nachdenkt. Das beruht nicht zuletzt auf den gravierenden Einschnitten in der medizinischen Versorgung. Folgen der vergangenen Gesundheitsreformen waren vor allem Leistungskürzungen, Zusatzbeiträge und auch die zu leistenden Zuzahlungen. Begünstigt wird der Wechsel durch die Option, den online PKV Vergleichsrechner zu nutzen.

Private Krankenversicherung Vergleich

Wechsel und Vergleich der PKVs nehmen zu

Im Jahr 2011 wechselten mehr als 76.000 Personen von der gesetzlichen Krankenversicherung in die private Krankenversicherung. Diese Informationen konnte man dem PKV-Verband entnehmen. So kann man davon ausgehen, dass im Moment circa 9 Mio. Menschen in Deutschland privat krankenversichert sind. Stetig steigen die Zahlen, was nicht zuletzt an den einschlägigen Werbekampagnen der einzelnen Anbieter liegt. Wer möchte denn nicht, für nur 59,00 Euro (Info – Anzeige aus dem Internet), die Vorteile der Privatpatienten genießen.

Warum ein PKV-Vergleichsrechner sinnvoll ist

Das lästige Warten bei einem Arztbesuch entfällt. Im Krankenhaus bekommt man nicht nur sein Einzelzimmer, sondern es kümmert sich auch nur der Chefarzt um den Patienten. Leider sind die Angaben bezüglich des monatlichen Beitrages nicht aussagefähig. Weder ist hier zu entnehmen, welches Leistungsspektrum es beinhaltet, noch welcher Personenkreis dieses Angebot in Anspruch nehmen kann. Dennoch ist die Tendenz der Privatversicherungen zu beobachten. Die vielen PKV-Vergleichsrechner geben über zu zahlende Beiträge einen Einblick.

Wie werden die PKV-Tarife berechnet?

Eine Maske erscheint, in welche diverse Angaben einzutragen sind. Beim PKV-Vergleichsrechner sind sie unterschiedlich aufgebaut. So können diese beispielsweise nach dem Berufsbild gestaffelt sein. Die Fragestellung ist in diesen Fällen unterteilt in Angestellte, in Freiberufler und Ähnlichen. Nachdem alle Einträge online verarbeitet worden, erhält der Interessent einen Überblick über den günstigsten Anbieter. Nicht in jedem Fall ist das günstigste Angebot auch das Beste. Der PKV-Vergleichsrechner bietet auch Ärzten eine Berechnungsmöglichkeit. Das Gleiche gilt für Freiberufler und Selbstständige. Jeweilige nimmt der PKV Vergleichsrechner eine erneute Berechnung vor. Studenten und Schüler haben meist eine eigene Maske, welche ausgefüllt werden muss. Die Fragen sind im Grunde genommen die Gleichen. Hiernach richtet sich auch die ermittelte Beitragshöhe. Mehrere Krankenkassen für die Privatversicherung werden angeboten.

Es gilt in den meisten Fällen, je jünger der Mensch ist, welcher eine private Krankenversicherung abschließen möchte, um sind niedriger sind die Beiträge. Individuell kann man auch online ohne persönliche Angaben einen PKV Vergleichsrechner finden und nutzen. Eine anonyme Anfrage ist selbstverständlich nicht bindend. Sie ist mehr als Richtwert anzusehen.

Hat man die Voraussetzungen erfüllt, um eine private Krankenversicherung abzuschließen, ist ein Online Vergleich ratsam. Bei der Krankenkasse, welche in Betracht gezogen wird, sollte man sich genaue Auskünfte erteilen lassen. Ein Wechsel ist ein Schritt, welcher gut überlegt sein will. Deshalb sollte man für sich die optimalen Leistungen zu einem moderaten Beitrag herausfinden, um diese nutzen zu können.