Kundenbewertungen:
SternSternSternSternStern Ø 4,9 / 5
"den richtigen Tarif gefunden..."
01. Januar 2018 - Herr Jonas K.

"über 100 Euro gespart..."
03. Januar 2018 - Herr Rudi Z.

Testsieger Siegel
Besuchen Sie uns auch auf:
Onlinevergleicher auf Facebook Onlinevergleicher auf Twitter Onlinevergleicher auf Google Plus Onlinevergleicher auf Youtube

Krankenversicherung Vergleich

Gesetzlichen Krankenkassen und private Krankenversicherungen(PKV) im Vergleich. Nutzen Sie unseren kostenlosen Vergleich der großen Krankenkassen Deutschlands.

Wieso brauchen Sie eine Krankenversicherung?

Die Krankenversicherung ist die wichtigste Versicherung überhaupt und ist Pflicht für jeden. Sie verhindert vor allem die oft sehr hohen Behandlungskosten, die viele nicht zahlen könnten. Durch eine Krankenversicherung sind sie finanziell abgesichert, wenn es um ärztliche oder zahnärztliche Behandlungen geht oder Medikamente benötigt werden.

Erfahren Sie mit unserem kostenlosen Krankenversicherungsvergleich welcher Anbieter der günstigste ist:

Private Krankenversicherung Vergleich

Wieso ein Krankenversicherungsvergleich wichtig ist

Der Krankenversicherungsvergleich bestimmt erheblich die Leistungen für einen Krankenversicherungsschutz. Wo Produkte des täglichen Lebens oftmals einer genauen Prüfung des Leistungsumfanges für den jeweiligen Preis unterstehen, ist dies bei Krankenversicherungen selten der Fall. Im Ernstfall zeigt sich jedoch, wie gut eine Krankenkasse wirklich ist. Übernimmt sie die notwendigen Kosten ohne Probleme und ist sie erreichbar, wenn sie gebraucht wird? Zahlt sie Beiträge zurück oder ermöglicht einen Bonus, falls der Versicherte gesund lebt und selten zum Arzt geht? Ein Vergleich der Krankenversicherungen wird heute stark vereinfacht, durch zahlreiche Online Vergleichsportale wie OnlineVergleicher. Hunderte Krankenkassen lassen sich so auf ihre Zusatzleistungen vergleichen. Voraussetzung hierfür sind jedoch aktuelle Datenbanken bei den Vergleichssystemen, denn Krankenkassen erneuern oft ihre Leistungen. Bei der Suche ist unbedingt anzugeben, welche Kriterien bei einer Krankenversicherung einem persönlich wichtig sind. Passende Angebote werden daraufhin automatisch zusammengestellt.

Informieren Sie sich über die Krankenversicherungen

Informationsmaterialien von den Krankenkassen, die in die engere Auswahl gekommen sind, komplettieren oft den Gesamteindruck. Eine weitere Möglichkeit ist auch den Kundenservice zu testen, indem wichtigen Fragen telefonisch abgeklärt werden. Auch der Besuch in einer Filiale kann Auskunft darüber geben, wie der Kunde behandelt wird und wie auskunftsfreudig eine Versicherung ist. Ein Krankenversicherungsvergleich ist auch in Hinblick auf die Philosophie der Unternehmung entscheidend. Denn viele Krankenkassen haben ihre eigene Meinung zu den verschiedenen Behandlungsansätzen, die über die Regelversicherung hinaus gehen. Fernöstliche Heilmethoden wie Akupunktur ist ein Beispiel dafür. Ist diese Form von Behandlung für den Versicherten interessant, sollte geschaut werden, ob die jeweilige Krankenkasse dies bezuschusst. Oder befindet sich der Interessent in einer besonderen Lebenssituation wie in einer Schwangerschaft oder plant diese, ist auch hier ein Vergleich in eine bestimmte Richtung zu lenken. Viele gesetzliche und private Krankenkassen bieten zum Beispiel einen Willkommensbonus für Eltern, nach der Geburt. Der ausgiebige Krankenversicherungsvergleich lohnt sich also auch deswegen, weil die Krankenkassen durch den einheitlichen Beitragssatz, Zusatzleistungen als Weg zur Wettbewerbsbelebung nutzen.

Gesetzliche oder private Krankenversicherung

Oft hat man hier die Qual der Wahl, doch das muss nicht sein. Nur wer nicht ausreichend informiert ist zögert hier lang, da anhand von bestimmten Kriterien schnell festgestellt werden kann, ob für Sie eher eine gesetzliche oder private Krankenversicherung eher geeignet ist. Den optimalen Anbieter zu finden ist nicht einfach, weswegen viele einen Rechner für die private Krankenversicherung verwenden, der dabei hilft die verschiedenen Versicherungsgesellschaften zu vergleichen. Selbst um das Kündigen brauchen Sie sich oft nicht kümmern, da das vom neuen Versicherer direkt übernommen wird. Nicht jede private Krankenversicherung kommt für Sie in Frage. Dabei gibt es viele Faktoren zu beachten, wie zum Beispiel die Beitragsbemessungsgrenze. So ist es möglich, dass Sie von einer Versicherung erst gar nicht akzeptiert werden, weil Ihnen bestimmte Voraussetzungen für eine private Krankenversicherung fehlen.

Die Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass sich stetiges vergleichen und dann eventuell auch das Wechseln der PKV, wie auch der damit verbundene Aufwand lohnen, denn private Krankenversicherungen sind nicht immer günstig. Falls Sie Fragen zu den einzelnen Punkten haben, wenden Sie sich an Ihren aktuellen Anbieter, dieser wird Ihnen sicherlich weiterhelfen. Bei konkreten Fragen zu den Kosten findet man auch viele Antworten in den verschiedenen Internet Foren.

Für verschiedene Berufsgruppen gibt es oft auch verschiedene private Krankenversicherungen. Davon sind beispielsweise Beamte, Arbeitslose, Selbstständige, Ärzte, Hausfrauen oder auch Ausländer betroffen. Bei den Arbeitslosen gibt es noch den Spezialfall der Hartz 4 Empfänger.

Auch für Eltern gibt es viele Aspekte die beim Abschluss berücksichtigt werden sollten und wo noch einiges gespart werden kann. So sollte man sich, wenn man davon betroffen ist auf jeden Fall über die Familienversicherung bei der privaten Krankenversicherung erkundigen. Eltern die ein Kind bekommen haben, werden sich auch für die Elternzeit interessieren.

Feststeht, dass ein private Krankenversicherung check absolut notwendig ist, denn ohne diesen wäre es nahezu unmöglich herauszufinden, ob es überhaupt günstigere Versicherer gibt als der, den man gerade hat. Immer wieder hört man ja von Freunden oder Bekannten, dass diese günstiger versichert sind. Deswegen nie auf einen private Krankenversicherung Check verzichten!

Bei Krankenversicherungen sollte man immer auf dem neusten Stand bleiben, deswegen ist es ratsam ab und zu Nachrichten darüber zu lesen. Dass das wirklich nützlich sein kann, zeigt die private Krankenversicherung Grenze 2012 die sich jährlich ändern kann, wie es in den letzten Jahren ab und zu der Fall war.