Kundenbewertungen:
SternSternSternSternStern Ø 4,9 / 5
"den richtigen Tarif gefunden..."
01. Januar 2018 - Herr Jonas K.

"über 100 Euro gespart..."
03. Januar 2018 - Herr Rudi Z.

Testsieger Siegel
Besuchen Sie uns auch auf:
Onlinevergleicher auf Facebook Onlinevergleicher auf Twitter Onlinevergleicher auf Google Plus Onlinevergleicher auf Youtube

Riester Rente Vergleich und Test

Riester Rente

Die Riester-Rente, als eine private Rentenversicherung, kann immer steigende Versicherungszahlen verzeichnen. Der Grund ist zum einen der, dass die Anlage recht gute Gewinne erzielen kann, sodass die Versorgungslücke für das Alter recht gut gedeckt werden kann.

Auf der anderen Seite ist diese Form der Altersvorsorge eine, bei der viele Menschen auf eine staatliche Unterstützung hoffen können. Die Riester-Rente ist daher mehr, als eine normale Rentenversicherung, mit der mit eigenen Zahlungen für das Alter vorgesorgt werden kann. Finden Sie mit unserem Vergleich heraus, welche für Sie die optimale Rentenversicherung ist.

Riester-Rente Vergleich

Entscheiden Sie sich nicht für eine x-beliebige Sparform bzw. einen Anbieter bei der Riester-Rente. Es gibt mittlerweile viele verschiedene Angebote, sodass man leicht den Überblick verliert. Wir haben die Möglichkeiten zur Riester-Rentenversicherung im Test analysiert und stellen Ihnen diese in einem Vergleich durch unseren Vergleichsrechner vor. Führen Sie jetzt hier den Vergleich durch:

Vergleich von Riester-Renten

Wann erhält man die Vorteile durch staatliche Zulagen ?

Diejenigen, die als zulagenberechtigt gelten, erhalten von dem Staat Zulagen auf die Rentenversicherung. Die Grundzulage, die für den Versicherungsnehmer gilt, beträgt bis zu 154€. Zudem können für eigene Kinder Zulagen erhalten werden, die 185€ oder 300€, wenn das Kind nach 2008 geboren wurde, im Jahr betragen. Mit diesen Geldern kann die eigene Altersvorsorge zu den eigentlichen Gewinnen, aufgestockt werden. Wer die Zulagen erhalten möchte, der sollte in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis stehen, oder anderweitig Beiträge zu der gesetzlichen Rentenkasse zahlen, wie Personen in Elternzeit oder 400€-Jobber, die freiwillig diese zahlen. Auch als Ehepartner kann man indirekt zulagenberechtigt sein, wenn der andere Partner einen Vertrag hat. Damit es zu dem genannten Höchstbetrag der staatlichen Hilfe kommt, muss ein Beitrag von 4% des letztjährigen Einkommens als Eigenleistung in die Riester-Rente fließen. Wer diesen Betrag nicht leistet, bei dem wird es zu einer prozentualen Herabsetzung der Zuschüsse kommen. Des Weiteren kann sich die staatliche Hilfe auch bei der zuzahlenden Steuerlast bemerkbar machen. Ein Höchstbetrag von bis zu 2.100€ kann als Sonderausgabe angesetzt werden. Das Finanzamt prüft, ob die Zulagen so hoch sind, wie es eine Steuervergünstigung sein könnte, und gewährt dann um die Differenz, ggf., eine weitere Erleichterung. Die Renditen können bei den diversen Angeboten unterschiedlich ausfallen, sodass nur ein Vergleich die optimale für Sie herauspicken kann.

Wann erfolgt die Auszahlung des Guthabens bei der Riester-Rente?

Riester Rente

Die Auszahlung des Guthabens erfolgt zum Rentenalter. Eine Zahlung von monatlichen Beträgen ist vorgesehen, eine Einmalzahlung von einem geringen Teil kann direkt bezogen werden. Weiterhin unterstützt der Staat die Versicherungsnehmer dadurch, dass die Riester-Rente weder pfändbar ist, noch bei dem Arbeitslosengeld angerechnet wird.