Kundenbewertungen:
SternSternSternSternStern Ø 4,9 / 5
"den richtigen Tarif gefunden..."
01. Januar 2018 - Herr Jonas K.

"über 100 Euro gespart..."
03. Januar 2018 - Herr Rudi Z.

Testsieger Siegel
Besuchen Sie uns auch auf:
Onlinevergleicher auf Facebook Onlinevergleicher auf Twitter Onlinevergleicher auf Google Plus Onlinevergleicher auf Youtube

Rürup-Rente Vergleich und Test

Rürup-Rente

Die Rürup-Rente ist eine Form der Privaten Rentenversicherung, bei dem der Staat auch seine Unterstützung anbieten kann.

Anders, als bei der Riester-Rente sieht der Versicherungsvertrag aber keine direkte finanzielle Zulage vor, sondern wird er die Ausgaben zu der Versicherung steuerlich besonders ansehen. Dieses kann, neben den soliden Gewinnen, die die Altersvorsorge abwerfen wird, sehr interessant sein.


Rürup-Renten im Vergleich

Unter den unzähligen Angeboten zur Rürup-Rente gibt es nur einige wenige, die im Test auch überzeugen. In unserem Vergleich der Rürup-Renten erfahren Sie, welches Angebot passend für Sie ist, sodass Sie eine optimale Altersvorsorge genießen können.

Vergleich von Rürup-Renten

Vorteile und Nachteile der Rürup-Rente?

Gerade die Menschen, die von der Riester Rente nicht profitieren können, wie Selbständige oder Freiberufler haben hier eine gute Möglichkeit, wie sie eine gute Rentenversicherung nutzen können. Von den staatlichen Kassen werden sie ja nicht unterstützt, da sie keine sozialversicherungspflichtigen Beiträge zahlen. Der Abschluss der Rürup-Rente sollte erfolgen, damit für das eigene Alter gut vorgesorgt werden kann. Allerdings sollte auch hier immer ein Vergleich vorgenommen werden, bzw. Tests zu den einzelnen Anbietern durchgelesen werden.

Mit der Rürup-Rente Steuern sparen!

Rürup Rente Test und Berechnung

Da in der Ansparphase Teile der eigenen Ausgaben steuerlich geltend gemacht werden können und so die eigene Steuerlast gemindert werden kann, ist die Rürup-Rente eine recht interessante Variante. Der Staat sieht vor, dass im Jahr 2025 alle eigenen Zahlungen in den Vertrag angesetzt werden können, bis zu der Grenze von 20.000€ somit die Steuerlast sinken wird. Aktuell steigt der prozentuale Wert in jedem Jahr an.

Wann kann die Auszahlung der Rürup-Rente vorgenommen werden?

Die Auszahlung der Rürup-Rente wird in monatlichen Rentenzahlungen vorgenommen. Auch hier gelten wieder besondere Vorgaben, wie der Rentner die Einnahmen aus der Rürup-Rente zu versteuern hat. Die genauen Details einer entsprechenden Rentenversicherungen können durch einen Vergleich ermittelt werden (siehe oben). Da die Rentner in der Regel deutlich weniger Einnahmen haben, als zu der Arbeitszeit kann sich die nachgelagerte Versteuerung, wie es bei der Rentenversicherung der Fall ist, als sehr lohnenswert hervorheben. Auch die Rürup-Rente ist ein Versicherungsvertrag, der durch den Staat geschützt wird. So ist es nicht möglich, dass ein Guthaben verpfändet wird, oder dass die Altersvorsorge auf Arbeitslosengeld, etc. angerechnet wird. Die Rürup-Rente ist aber nicht vererbbar, sodass nur dann, wenn das Rentenalter auch erreicht wird, die Zahlungen durch die Versicherungsgesellschaft erfolgen werden. Wenn der Versicherungsnehmer vorab verstirbt, ist für die Hinterbliebenen nur über eine Zusatzvereinbarung, zumindest ein Teil der eigenen eingezahlten Beträge zu erhalten. Führen Sie unseren Vergleich der Rürup-Renten aus und erfahren Sie wer der Testsieger unter den Anbietern ist.